boo – Kann Francis Mourey seinen Vorjahressieg bei der Elite wiederholen? Kommt der Pfüderi sturzfrei ins Ziel? Ob bei den Radcross-Stars oder den Kindergärtlern: Spannung und Spektakel sind garantiert, wenn am 29. Oktober das traditionelle Radquer am Schlosshügel über die Bühne geht.

Wie in den Vorjahren ist der Anlass Bestandteil der EKZ CrossTour-Rennserie. Hittnau ist der vierte von insgesamt sechs Austragungsorten. Saisonstart war am 17. September in Baden, Bern am 1. Oktober und Aigle am 15. Oktober waren die weiteren Stationen, bevor die Tour am letzten Oktoberwochenende in Hittnau Halt macht.

boo – Das 30. Hittnauer Radquer – oder die dritte Auflage der EKZ CrossTour – stiess in der regionalen Presse auf ausgesprochen grosse Resonanz. Zweimal berichtete der „Zürcher Oberländer“ fast seitenfüllend über den Anlass. Dennoch – und trotz sehr gut besetzter Starterfelder – blieb der Zuschaueraufmarsch bescheiden.

Trotz des Wintereinbruchs haben die Fahrerinnen und Fahrer am letzten Sonntag in Hittnau grossartige Leistungen gezeigt.

Alle Berichte und Bilder zu den einzelnen Rennen findet ihr auf der Website der EKZ CrossTour.

boo – Rekord-Teilnehmerzahl, Zuschaueraufmarsch wie schon seit vielen Jahren nicht mehr, strahlendes Wetter, spannende Rennen: Das Hittnauer Radquer vom 1. November, ausgetragen als dritter Lauf der EKZ CrossTour, bot Radsport vom Feinsten. Entsprechend zufrieden war OK-Präsident Romeo Tedaldi nach seinem zehnten und zugleich letzten Einsatz in dieser Funktion.

 

boo - Grossartiger Radsporttag am ersten November-Wochenende mit grossen Startfeldern, einer würdigen Zuschauerkulisse und besten äusseren Bedingungen am Hittnauer Schlosshügel. Bei über 300 Teilnehmenden zeigte sich OK-Präsident Romeo Tedaldi sprachlos. Ein schöner Erfolg der Zusammenarbeit zwischen dem VC Hittnau und der EKZ CrossTour!