Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Die Radsportler des VC Hittnau wurden im Allgäu mit fast allen Wettersituationen konfrontiert, die ein Outdoor Sport bieten kann. Der guten Stimmung bei den Radsportschülern, Rennfahrern und Hobbyathleten tat dies aber keinen Abbruch. Dank den vielfältigen Alternativen wurde täglich fleissig trainiert und geschult.

Eine grosse Gruppe Hobbyfahrer absolvierte am Samstag die 170 Kilometer lange Anfahrt per Rennrad via Wildhaus im Dauerregen. Das wechselhafte Wetter war in der ersten Wochenhälfte ein hartnäckiger Begleiter. Am Montag viel sogar Schnee und die Temperaturen vielen zeitweise unter den Gefrierpunkt. Bis am Dienstag wurden die meisten Trainingsgruppen einmal nass. Doch das JUFA Sportresort in Wangen im Allgäu bietet eine sehr gute Infrastruktur mit Sauna, Fitnesscenter und Trainingshalle, sodass kein Athlet oder Athletin sich eine Erkältung von den garstigen Wetterkonditionen einhandelte.

Insbesondere den Radsportschülern wurde ein alternatives Programm geboten mit Schwimmen, Hallentraining, Technikschulung mittels Videoanalyse und Rennradwartungschulung.
Ab Mittwoch hatte Petrus ein einsehen. Die Sonne strahlte vom Himmel. So kam die erstklassige Trainingsumgebung im Allgäu so richtig zur Geltung. Sie ist ein Eldorado für Radsportler mit den unzähligen, autofreien und gut asphaltierte Strassen. Die Routen Auswahl ist schier unerschöpflich. Mit den nahen Vorarlberger Alpen hat man auch lange knackige Aufstiege in Reichweite. Apropos Aufstiege; im Allgäu findet man fast keine Rollerpassagen. Es ist eine stetes Auf und Ab, wie man es von den Ardennen Klassikern im Fernsehen kennt.

Peter Frei als Organisator hat wiederum einen Superjob gemacht. Dem ganzen Leiterteam gebührt ebenfalls ein grosses Kompliment. Alle Teilnehmer-innen ob jung oder alt sind voll motiviert und gut trainiert heimgekehrt.
Damit der Kreis sich schliesst, konnten es ein paar Ungestüme nicht lassen und führen auch gleich wieder per Rennrad nach Hittnau zurück. Diesmal aber im Sonnenschein und mit angenehmen Frühlingstemperaturen.

Schnappschüsse Trainingslager 2016