Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

In Frankreichs Norden herrschten anspruchsvolle Verhältnisse. Das kühle Wetter und die Gegnerschaft forderten die beiden VC Hittnau Elitefahrer Gian Friesecke und Lukas Rüegg. Die beiden französischen WorldTour-Teams

Fabian Obrist musste sich beim internationalen Radquer in Dagmersellen in der Kategorie B (U19, Amateure, Masters) nur von einem Konkurrenten schlagen lassen und erreichte den hervorragenden 2. Platz. Patrick Bachofner fuhr in derselben Kategorie auf Rang 29.

Das Schweizer Nationalteam trat beim 3. Bahn-Weltcup in Kanada mit einer verjüngten Mannschaft an. Die Youngsters nutzten die Gelegenheit am Schopf. Das Quartett Gino Mäder, Robin Froidevaux, Lukas Rüegg, und Gael Suter gewannen Bronze.

Nationaltrainer Daniel Gisiger meinte bei der Abreise...

Nach 2015 gewann das Team des Trainingsstützpunkts Zürich Oerlikon zum zweiten Mal an der Elite Schweizermeisterschaften in der olympischen Disziplin Mannschaftsverfolgung die Goldmedaille. Bereits in der Qualifikation konnten...

Die konstant guten Resultate haben den Nationaltrainer Danilo Hondo bewogen, Lukas Rüegg für die U23 Weltmeisterschaften Ende September im norwegischen Bergen zu selektionieren.

Zurzeit bereitet sich Lukas Rüegg mit der Nationalmannschaft in Italien auf die Titelkämpfe vor.

Die zweite Etappe der Tour of South Bohemia über 135 Kilometer und ca. 1.200 Höhenmeter wurde in Budweis gestartet und endete in Tabor. Friesecke Gian ging nach ca. 50 km in eine Spitzengruppe mit. Nach kurzem Abtasten ließ man die Dreier Gruppe ziehen

Das Team Gadola Wetzikon gewinnt erneut den Schweizermeister-Titel im Team-Sprint auf der offenen Rennbahn in Oerlikon. Die letzten Jahre holte der VC Hittnau jeweils die bronzene Auszeichnung. Dieses Jahr konnte keine...

Die Schweizermeisterschaften im Sprint Elite fanden im Vélodrome du Centre Mondial du Cyclisme in Aigle statt. Patrick Bachofner holt sich Bronze.

Eine Ausreisser Gruppe bestimmt das Rennen bei der 101. Austragung bei Rund um Köln UCI 1.1 und kam durch. Wie schon in Gippingen war Gian Friesecke wiederum dabei und wird starker Achter. Sein Teamkollege Fabian Lienhard fährt sensationell auf das Podium.